29.11.2017

Judith Lehnert wird Schulleiterin

Am Freitag, den 24.11.2017, wurde Judith Lehnert nach fast zwei Jahren der kommissarischen Leitung offiziell zur Direktorin der Freiherr-vom-Stein Schule Hünfelden ernannt. Ihre menschliche Art und die bisher geleistete Arbeit spiegelten sich in der für Sie veranstalteten Feierstunde wider. Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen und Mitgliedern der Schulgemeinde ließen es sich nicht nehmen, ihre Schulleiterin zu feiern und mit kleinen Beiträgen zu ehren. Außerdem waren die Familie Judith Lehnerts und zahlreiche Ehrengäste aus Schulpolitik und Gemeinde erschienen.

Begrüßt wurden die Gäste von den begeisternden Kinderstimmen des Schulchors. Gleich zwei Gesangsstücke boten die Schülerinnen und Schüler der ersten bis sechsten Klassen mit voller Inbrunst dar.
Die offizielle Begrüßung der Anwesenden erfolgte durch das Schulleitungsmitglied Dietmar Langusch, welcher dann an den Schulamtsleiter Michael Scholz übergab.
Der Leiter des Staatlichen Schulamts Weilburg zeigte sich begeistert von der Freude, welche durch den Schulchor vermittelt wurde und bestätigte, dass dies auf die gute Arbeit der Schulgemeinde zurückzuführen sei. „Die Freiherr-vom-Stein Schule zeichnet Freude pur aus, welche von den Lehrerinnen und Lehrern vorgelebt und auf die Schüler übertragen wird.“
Weiterhin würdigte Michael Scholz die hervorragende Arbeit und das herausragende Engagement der Schulleiterin. „Sie führt die Schule mit Herzblut und Woman-Power, ist ein Vorbild und immer eine Kämpferin für ihre Schule.“, sagte Scholz und bat Judith Lehnert aufs Podium, wo er ihr offiziell ihre Ernennungsurkunde überreichte.
Eigens für diesen Anlass hatte sich der Kunst- und Musikkurs „Darstellendes Spiel“ ein Stück mit dem Titel „Wahl zur Schulleiterin 2017“ überlegt, in welchem sieben Kandidatinnen sehr interessante Vorstellungsgespräche führen und Eignungstests für Schulleiterinnen bestehen mussten. Die erheiternde Show endete selbstverständlich mit der Ernennung Judith Lehnerts und rief bei den Anwesenden wahre Lachsalven hervor.
Selbstverständlich war auch Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer anwesend, welche auf die lange Verbundenheit und gute Zusammenarbeit von Schule und Gemeinde hinwies und die Leistungen der Schulleiterin würdigte. „Judith Lehnert ist engagiert, voller Elan und bringt die Dinge mit viel Freude voran!“
Auch der Personalrat, die übrigen Mitglieder der Schulleitung, die stellvertretende Schulsprecherin und die Elternvertreter aus Elternbeirat und Förderverein bedankten sich bei Judith Lehnert für die konstruktive und herzliche Zusammenarbeit und gestalteten unterhaltsame Beiträge.
Matthias Roßbach, ehemaliger Schulleiter der Freiherr-vom-Stein Schule, drückte durch seine Anwesenheit die enge Verbundenheit mit der Dauborner Schule aus und würdigte die bisher geleistete Arbeit Judith Lehnerts, welche Ruhe und Kontinuität in den Schulalltag gebracht habe.
Stimmungsvoll unterhaltsam wurde es, als der Lehrerchor mit einigen eigens umgetexteten Musikstücken auftrat. Am Ende des Programmpunktes luden die Kolleginnen und Kollegen alle Anwesenden zum Mitsingen ein und boten die Europahymne dar.
Bevor die Feierlichkeiten in einem gemütlichen Beisammensein und einem leckeren Buffet, zu welchem die Schulleiterin eingeladen hatte, mündeten, überraschte Michael Scholz die Anwesenden mit einer weiteren Ehrung und verlieh der Schule das Teilzertifikat „Wahrnehmung und Bewegung“ im Rahmen der Zertifizierung „Schule und Gesundheit“.
Den Abschluss der Feierlichkeiten übernahm Judith Lehnert selbst. Sie erklärte, dass es sie mit Stolz erfülle, die Schule leiten zu dürfen, mit einem Kollegium, welches offen, mutig und erfolgreich die Schule nach vorne bringe. Die an diesem Tag erfahrene Wertschätzung tue ausgesprochen gut. „Meine Aufgabe ist eine Herausforderung, aber niemals eine Last! ‚Wenn du liebst was du tust, wirst du nie wieder in deinem Leben arbeiten.‘“ Mit diesem Zitat von Konfuzius bedankte sich Judith Lehnert nach einer sehr persönlichen und wertschätzenden Feierstunde im Rahmen ihrer Ernennungsfeier zur Schulleiterin der Dauborner Schule bei den anwesenden Gratulanten.

19.11.2015

Wir freuen uns mit Judith Lehnert

Am Montag, dem 14.11.2016 gelang es Schulamtsdirektor Dr. Jung alle im Musiksaal der Freiherr-vom-Stein-Schule in Hünfelden-Dauborn anwesenden Lehrerinnen und Lehrer, die Elternvertreterinnen, die Schülervertreterin sowie die Schulleitungsmitglieder zu überraschen. Nach der Ernennung von Dietmar Langusch zum Rektor zur Wahrnehmung von Schulleitungsaufgaben, ernannte er, zur Freude aller, Judith Lehnert zur kommissarischen Schulleiterin.
Damit hat die Freiherr-vom-Stein Schule nun auch offiziell wieder eine Schulleiterin.
Frau Lehnert ist seit langem mit der Europaschule in Hünfelden-Dauborn verbunden; nachdem sie ihr Referendariat hier absolviert hatte, übernahm sie die Leitung der Grundschule. Nach ihrem Erziehungsurlaub sammelte sie weitere Erfahrungen als stellvertretende Schulleiterin der Grundschule in Weilmünster, dann als Rektorin der Grund- und Hauptschule Limburg-Eschhofen sowie in der Lehrerfortbildung. 2012 kehrte sie an die Freiherr-vom-Stein-Schule zurück, wo sie seit Januar 2015 als stellvertretende Schulleiterin mit viel Freude an ihren Tätigkeiten und hoher fachlicher Kompetenz auf stets freundliche und kollegiale Art, die Geschicke der Schule gemeinsam mit den übrigen Schulleitungsmitgliedern lenkt.
Lesen Sie unten den dazugehörigen Bericht der NNP vom 25.11.16. 

Dauborn: Judith Lehnert ist kommissarische Schulleiterin

28.11.2016

Ernennungsfeier an der Freiherr-vom-Stein Schule

Am Montag, dem 14.11.2016 wurde in der Freiherr-vom-Stein-Schule der Kollege Dietmar Langusch zum Rektor (zur Wahrnehmung von Schulleitungsaufgaben) ernannt. Herr Langusch unterrichtet seit 01.09.2015 die Fächer Sport, Geschichte und Politik an der Freiherr-vom-Stein-Schule. Bereits seit 1. April 2016 unterstützt er das Schulleitungsteam im Bereich der Nachmittagsbetreuung und ist für den Vertretungsplan zuständig.
Zur Ernennung war der Schulamtsdirektor Dr. Michael Jung erschienen, der in seiner Rede die besonderen Verdienste in der bisherigen Laufbahn von Herrn Langusch würdigte.
Lange nach dem Studium des Lehramts in Gießen und seinem Referendariat in Bad Hersfeld, absolvierte er ein zusätzliches Studium im Bereich Sportpsychologie und schloss dies mit dem akademischen Grad des „Master Of Science (M.Sc.)“ ab.
Seine Laufbahn als Lehrer begann in der Marienschule in Limburg, bevor er viele Jahre als Lehrer-Trainer an der Tilemannschule in Limburg arbeitete.
Sein Herz hing und hängt am Sport, insbesondere an der Sportart Rudern. Hier nimmt er eine Reihe von Aufgaben im Deutschen Ruderverband, beim Hessischen Ruderverband und im Ausschuss Leistungssport des Landessportbundes Hessen wahr, die allesamt der Förderung des Nachwuchs-Leistungssports dienen.
Außerdem erfuhren die Zuhörer, dass Herr Langusch täglich mit dem E-Bike von Runkel zur Dauborner Schule fährt und somit sein (fast) tägliches Bewegungspensum aufrecht erhält.
Im Anschluss an die Rede von Herrn Dr. Jung und die Überreichung der Ernennungsurkunde gratulierten die Schulleitungsmitglieder Judith Lehnert, Heidrun Valley und Jürgen Kneipper, die Eltern- sowie die Schülervertretung und natürlich das Lehrerkollegium, bevor gemeinsam gefeiert und auf diesen freudigen Anlass angestoßen wurde. Umrahmt wurde die Feier durch musikalische Einlagen vorgetragen von Manfred Klenovski am Klavier und Sebastian Bäcker an der Gitarre.

16.09.2015

Kultusminister Lorz überreicht die Europaschul-Urkunde

Am 14.09.2015 zeichnete der hessische Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz die Paul-Julius-von-Reuter-Schule in Kassel, die Freiherr-vom-Stein-Schule in Fulda und unsere Schule als "Europaschule" aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachfolgend kann die offizielle Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums gelesen werden: